Cistrose ätherisches Öl

Botanik: Cistus ladaniferus

Gewinnung: Destillation der Blätter und Zweige

Ursprung: Spanien

Duftcharakter: mild würzig, balsamisch

Beschreibung: Cistrosenöl vermittelt ein warmes, versöhnliches Gefühl und erleichtert es, sich zu zentrieren und zu meditieren. Cistrosenöl mischt sich gut mit Mandarine, Olibanum oder Immortelle, in der Kosmetik wird es in Pflegemitteln bei trockener, reifer Haut

Davana ätherisches Öl

Botanik: Artemisia pallens

Gewinnung: Destillation des Krautes

Ursprung: Indien

Duftcharakter: fruchtig-warm, süß

Beschreibung: Davanaöl erinnert im Duft an getrocknete Mangofrüchte mit feiner Whiskynote. Der Duft von Davanaöl stimmt ruhig und erwärmt.

Demeter

Demeter Qualitätsanspruch im Bio-Bereich

Demeter Qualitätsanspruch im Bio-Bereich

Seit über 80 Jahren bietet Demeter den höchsten Qualitätsanspruch im Bio-Bereich. Die Grundlage der Biologisch-dynamischen Landwirtschaft wurde im Rahmen der anthroposophischen Gedankenwelt und der Ansätze von Rudolf Steiner entwickelt. Sie erhebt den Anspruch, nicht allein die materiellen Substanzen und die physischen Abläufe der Natur, sondern auch kosmische Kräfte als Gestaltungsfaktoren im Blick zu haben. Die Förderung eines gesunden Zusammenspiels von Menschen, Tieren, Pflanzen, Erde und Kosmos steht im Mittelpunkt. Demeter-Bauern und -Hersteller  leisten mit der Biodynamischen Wirtschaftsweise erheblich mehr, als die EU-Bio-Verordnung vorschreibt. Das kommt der Qualität der Produkte ebenso zugute wie der Umwelt.

Drachenblut

wird aus der Drachenblutpalme gewonnen. Es ist Bestandteil vieler Räuchermischungen und wird gerne bei Liebes und Fruchtbarkeitsräucherungen genommen. Es wird auch zur atmosphärischen Reinigung sowie in der Schutzräucherung verwendet und entfaltet seine starke Wirkung mit einem eigenartig bitter-würzigem, mystischen Duft sofort.

Erzengel

Als Erzengel (‚Bote‘) wird im Judentum, Christentum und im Islam einer der Engel bezeichnet, der in der Engelhierarchie und für den Glauben eine herausragende Rolle spielt.

Nur Michael wird in der Bibel als Erzengel genannt, und nur zwei Engel werden in der Bibel überhaupt mit Namen benannt. Der eine ist der Erzengel Michael der andere Engel ist Gabriel. In Spätschriften findet zudem noch Raphael Erwähnung; jedoch werden auch andere Engel in der Glaubenstradition (Lehre der römisch katholischen Kirche) als Teil einer Gruppe von Erzengeln verstanden.

Quelle. Wikipedia

FAIR TRADE

Als Fair Trade wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten Produkte mindestens ein von Fair-Trade-Organisationen festgelegter Mindestpreis bezahlt wird, welcher über dem jeweiligen Weltmarktpreis angesetzt ist. Damit soll den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. Die Höhe eines gerechten Preises ist ein seit Jahrtausenden diskutiertes Thema der Wirtschaftsethik. Dazu wird außerdem versucht, langfristige „partnerschaftliche“ Beziehungen zwischen Händlern und Erzeugern aufzubauen. In der Produktion sollen außerdem internationale sowie von den Organisationen vorgeschriebene Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden.
Die Fairhandelsbewegung konzentriert sich hauptsächlich auf Waren, die aus Entwicklungsländern in Industrieländer exportiert werden. Fairer Handel umfasst landwirtschaftliche Erzeugnisse ebenso wie Produkte des traditionellen Handwerks und der Industrie und weitet sich zusehends auf neue Bereiche wie den Tourismus unter der Bezeichnung „faires Reisen“ aus. Angeboten werden fair gehandelte Produkte in Naturkost- und Weltläden sowie in Supermärkten und in der Gastronomie.

Quelle: Wikipedia

Galgant

Familie: Zingiberaceae

Synonyme: Radix galanga minoris, Languas officinarum, Galanga, Chinesischer Ingwer

Traditioneller Gebrauch

Als Gewürz (bes. in Currys) verwendet, in Indien auch als Bestandteil von Parfüms. Die Wurzel ist im Britischen Pflanzenarzneibuch als Mittel gegen Verdauungsstörungen, Blähungen, Koliken, Übelkeit und Erbrechen verzeichnet.

Quelle: Die Illustrierte Enzyklopädie der Aromaöle von Dr. Julia Lawless

Hydrolat

Hydrolate sind Nebenstoffe, die bei der Destillation ätherischer Öle entstehen. Es handelt sich bei den Pflanzenwässern um hochwirksame Produkte. Die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanze sind darin gelöst. Damit können Hydrolate die Heilwirkung der korrespondierenden ätherischen Öle sogar übertreffen. Neben der naturheilkundlichen Verwendung finden sich Hydrolate häufig in Kosmetika und sind besonders in der Aromatherapie beliebt.

Labdanum

Labdanum, Ladanum ist ein Harz, das im Mittelmeergebiet aus verschiedenen Arten von Zistrosen gewonnen wird. Im Sommer tritt unter Sonneneinwirkung das ölige Harz aus den Blättern und Zweigen, als würde die Pflanze schwitzen.
Schon im Alten Ägypten war Labdanum sehr beliebt. Das Harz wurde unter anderem auch als Räucherwerk verwendet. Ein gutes Labdanum-Resinoid hat einen lieblichen, dezent an Honig erinnernd Duft.
Heute wird das Labdanum meist aus der Lack-Zistrose (Cistus ladanifer) gewonnen, weil sie bedeutend mehr Harz als andere Arten produziert. Sie kommt im westlichen Mittelmeergebiet (Südfrankreich, Spanien, Portugal, Marokko) vor. Die Labdanum-Produktion ist überwiegend in Spanien konzentriert. In Frankreich ist die Ladanifer aber nur eine Kulturpflanze und damit für Touristen nicht frei zugänglich in der Landschaft zu finden. Wer jedoch das Massif de l'Esterel durchwandert und in Ortschaften über Hecken und Zäune schaut, der wird mit etwas Glück kleine Plantagen entdecken können. Allerdings verströmt auch die wild wachsende Montpellier-Zistrose mit ihren kleinen Blüten, die Blätter dieser Art sind nur wenig klebrig, einen ganz ähnlichen Duft. Eine echte Ladanifer erkennt man an den großen, weißen Blüten, welche im Ansatz kleine, bräunlich-schwarze Flecken haben. Die klebrigen Blätter sind lanzettlich geformt.
Aus dem Harz wird durch Wasserdampfdestillation das Labdanumöl gewonnen, das auch in der Parfümerie und Seifenindustrie Verwendung findet.

Quelle: Wikipedia

Mastix

Mastix (Mastiha) ist das Harz der Mastix-Pistazienbäume. Der Rauch des Mastix erhöht fühlbar die Schwingung des Raumes und hat eine reinigende, klärende und ausgleichende Wirkung

Im Juni wird die Rinde der Pistazien angeritzt, so dass das Harz auslaufen kann.

Um ein Kilogramm des begehrten Harzes zu gewinnen, muss man etwa zehn Bäume ritzen.

Artikel pro Seite: 10 20 30
Zeige 11 bis 20 (von insgesamt 24) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  [nächste >>] 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Wissenswertes über...

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

Bestseller

Hersteller

Weisheit des Monats

Wenn das Herz glücklich ist, umarmt es die ganze Welt.

~Sri Chinmoy~

 

duft-und-fantasy.de wird überprüft von der Initiative-S

Wichtiger Hinweis! Soweit in diesem Online-Shop Aussagen über einzelne Waren Verwendung finden, die bestimmte Wirkungen der Produkte andeuten,
wird ausdrücklich klargestellt, dass mit diesen Aussagen keine Wirkungen im naturwissenschaftlich gesicherten Sinne angekündigt werden.
Es handelt sich um Hinweise auf Anwendung der Produkte im traditionellen, überlieferten Sinne.

Copyright (c) 2010 Duft und Fantasy. Alle Rechte vorbehalten.
Nehmen Sie Kontakt zu Duft und Fantasy auf unter Tel.: +49 (0) 9805 9333751 Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr.
E-Mail: info@duft-und-fantasy.de
(*): Alle Lieferzeiten verstehen sich bei Zahlung per Paypal. Bei Zahlung per Überweisung verlängert sich die Lieferzeit um 2 Werktage ab dem Tag an dem Sie überwiesen haben.